Klima

Finanzierung von Klimaprojekten

Elektrifizierung ländlicher RegionenPro verkaufte MWh EKOenergie muss ein Mindestbeitrag von 0.10 Euro (zehn Cent) in den EKOenergie-Klimafonds eingezahlt werden. Der im Fonds enthaltene Betrag wird dafür eingesetzt, Zukunftsinvestitionen in erneuerbare Energien anzuregen und den Anteil der erneuerbaren Energien an der Weltenergieproduktion zu erhöhen.

Um so effizient wie möglich zu arbeiten, wird EKOenergie keine eigenen Initiativen einrichten und stattdessen bereits existierende Strukturen und Instrumente nutzen.

Der EKOenergie-Vorstand entscheidet über die Verwendung der Geldmittel im EKOenergie-Klimafonds, wobei Empfehlungen aller Interessengruppen im Allgemeinen und die Empfehlungen der EKOenergie-Lieferanten, Umweltorganisationen und der EKOenergie-Beratergruppe im Besonderen berücksichtigt werden.

Mögliche Maßnahmen sind (nichtabschließende Auflistung):

  • Investitionen in Wind- und Solaranlagen in Entwicklungsländern, sofern diese die Gold Standard Kriterien erfüllen (www.cdmgoldstandard.org). Falls die unterstützten Projekte zu Emissionsrechten führen sollten, so werden diese (anteilmäßig) entwertet, um eine doppelte Zählung zu verhindern
  • Investitionen in Wind- und Solarprojekte in europäischen Ländern, die ein signifikantes Potenzial für die Entwicklung von erneuerbaren Energien haben, denen es jedoch an Ressourcen fehlt
  • Klein bemessene Projekte für erneuerbare Energien mit einem Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft
  • Die Entwertung von europäischen ETS-Zertifikaten, sobald Anzeichen von Knappheit am Markt erkennbar sind

EKOenergie Full Power

Im Zusammenhang mit Ökostrom beziehen sich Spezialisten auf ‘Zusätzlichkeit‘, wenn es um die Freisetzung zusätzlicher erneuerbarer Produktionskapazität oder zusätzliche Kohlenstoffreduzierung im Vergleich zu einem Mindestausbau geht, welcher unter den aktuellen Marktkonditionen und der existierenden Gesetzeslage (einschließlich öffentlicher Unterstützung) ohnehin realisiert worden wäre.

Eine Antwort von EKOenergie für diejenigen, die noch mehr ’Zusätzlichkeit’ anregen möchten, ist EKOenergie Full Power. EKOenergie Full Power ist EKOenergie mit einem höheren Beitrag zum Klimafonds. Der Beitrag pro MWh muss hierbei ausreichen, um das Eigenkapital für eine Investition in eine erneuerbare Produktionskapazität (bevorzugt Solar oder Wind) zur Verfügung zu stellen, die über die erwartete Lebensdauer 1MWh erneuerbarer Energie produzieren kann. Der genaue Beitrag ist jeweils von dem ausgewählten Projekt abhängig und wird höchstwahrscheinlich mit der Zeit sinken.