Das EKOenerige Ökolabel

Logo-EKOenergy-no-text

Das EKOenergy-Label ist ein international anerkanntes Qualitätszeichen für erneuerbaren Strom, Gas, Wärme und Kälte. Das Ökolabel ist auch ein Kommunikationsinstrument und wird von Einzelpersonen und Unternehmen verwendet, um ihr Engagement für erneuerbare Energien zu demonstrieren, was andere dazu ermutigt, das Gleiche zu tun. Dies trägt dazu bei, den Übergang zu einer zu 100 % erneuerbaren Welt zu beschleunigen.

Unser internationales und mehrsprachiges Team gibt Ihnen gerne weitere Informationen und beantwortet Ihre Fragen. Unsere Materialien sind in über 30 Sprachen erhältlich.

Die EKOenergy-Kriterien in Kurzform

Energie mit dem EKOenergy-Siegel ist zu 100% erneuerbar und noch einiges mehr. Das Ökolabel beweist, dass die verbrauchte Energie zusätzliche Qualitätskriterien erfüllt, die von einem Netzwerk von Umweltschutz-NGOs festgelegt wurden. Das Ökolabel garantiert darüber hinaus das Verbraucher durch unseren Klimafonds und unseren Umweltfonds einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz leisten.

1. Zuverlässige Nachverfolgung der Elektrizität und Vermeidung von Doppelzählungen

EKOenergie steht für erneuerbare, grüne Energie. Um dies bestätigen zu können fordern wir, dass der Ursprung der Energie zuverlässig nachverfolgt wird und dass eine Doppelzählung von grüner Energie ausgeschlossen ist. Das heißt: Wir sind absolut sicher, dass nur eine Person oder ein Unternehmen eine bestimmte Megawattstunde erneuerbarer Energie beanspruchen kann. Daher akzeptieren wir nur Nachverfolgungs-Instrumente, die die Leitlinien des Greenhouse Gas Protocol Scope 2 erfüllen. In Europa muss dies über das System der Herkunftsnachweise (Guarantees of Origin) erfolgen, das durch europäische Rechtsvorschriften geregelt wird. In Nordamerika verwenden wir RECs (Renewable Energy Certificates). An anderen Orten akzeptieren wir nationale Systeme oder I-RECs. Die Erzeugung und der Verbrauch von Energie müssen innerhalb der gleichen Marktgrenzen erfolgen.

2. Nachhaltigkeit

EKOenergie steht für nachhaltig erzeugte erneuerbare Energie. Mit EKOenergie gekennzeichnete Energie muss die vom EKOenergie-Netzwerk festgelegten Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Grüne Energie kann mit dem EKOenergie-Umweltzeichen ausgezeichnet und verkauft werden, nachdem die Kraftwerke vom EKOenergie-Sekretariat oder vom EKOenergie-Vorstand genehmigt wurden. Weitere Informationen zum Genehmigungsverfahren erhalten Sie vom EKOenergie-Sekretariat. Die Genehmigung ist kostenlos.

Unsere Nachhaltigkeitskriterien umfassen Folgendes:

  • Windenergie und Solarenergie können als EKOenergie-zertifizierter Strom verkauft werden, wenn sich die Anlagen außerhalb von Naturschutzgebieten und außerhalb wichtiger Vogelschutzgebieten befinden. Dieselben Regeln gelten für Strom aus geothermischen Anlagen und aus Meeresenergie-Anlagen.
  • Wasserkraft mit EKOenergie-Kennzeichnung stammt aus Anlagen, die unsere speziellen Wasserkraft-Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Anlagen müssen einen kontinuierlichen Wasserfluss sicherstellen, Fischwanderung berücksichtigen und Lebensräume für Wasserorganismen erhalten.
  • EKOenergie zertifiziert Bioenergie, die organische Abfälle und holzige Biomasse (ohne Wurzeln, Stümpfe und große Stämme) verwendet. Mindestens 50% des Brennstoffs, der in der Anlage verwendet wird, muss aus EKOenergie-fähigem Bioabfall stammen, und nur ein äquivalenter Anteil dieser produzierten Energie kann dann als EKOenergie verkauft werden. Die Bioenergie muss außerdem in Anlagen mit einem Wirkungsgrad von mindestens 75% produziert werden.
  • Bei Biogas akzeptiert EKOenergie nur Kraftstoff, der aus Rückständen stammt, also aus der Land- oder Forstwirtschaft, nicht aber aus Energiepflanzen (Pflanzen, die speziell zur Energiegewinnung angebaut werden). Wir genehmigen auch „Power-to-Gas“, wenn der für die Gasproduktion verwendete Strom unsere Nachhaltigkeitskriterien für Strom erfüllt.

3. Zusätzliches Engagement durch umweltfreundliche Energieprojekte

Die Verwendung des EKOenergie-Ökoabels führt zu echten Veränderungen. Durch Ihre Nachfrage nach Energie mit EKOenergie-Kennzeichnung entstehen neue erneuerbare Stromanlagen, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Wenn Sie Elektrizität oder Gas mit dem Umweltzeichen von EKOenergie beziehen, fließen immer mindestens 0,10€ pro Megawattstunde in unseren Klimafonds. Dieser finanziert saubere Energieprojekte in Gemeinden in Entwicklungsländern. Wenn Sie sich für EKOenergie entscheiden, tragen Sie mühelos und ganz einfach zu konkreten Veränderungen bei, die sonst nicht möglich wären.

Alle von uns finanzierten Projekte werden in einem transparenten Prozess ausgewählt und tragen zur Verwirklichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei. Diese Klimaprojekte sind eine der Möglichkeiten von EKOenergie, um die Zusätzlichkeit des Labels zu gewährleisten. Ihr Kauf von EKOenergie führt also zu zusätzlichen Vorteilen.

4. Auditierung und Überprüfung

Das Ökolabel EKOenergie basiert auf Audits und Überprüfungen durch nationale und regionale Behörden. Wenn die erforderlichen Informationen nicht verfügbar sind, prüft ein externer, unabhängiger Prüfer, ob die Anforderungen von EKOenergie erfüllt sind. Weitere Informationen zu unseren Prüfkriterien finden Sie im Text „EKOenergie – Netzwerk und Label“.