Der EKOenergie Klimafonds

Fundraising für Klimaprojekte

Leaflet with an overview of all funded projects 2015-2019
Eine Übersicht über unsere finanzierten Projekte in den Jahren 2015-2019

Ein Aspekt der Zusätzlichkeit von EKOenergie ist der Klimafonds. Dank der EKOenergie-Nutzer können wir umweltfreundliche Energieprojekte finanzieren, die sonst nicht umgesetzt werden könnten.

  • Für jede verkaufte Megawattstunde an EKOenergie-zertifizierter Energie zahlt der Verkäufer mindestens 0,10€ an unseren Klimafonds.
  •  EKOenergie startet keine eigenen Projekte, sondern finanziert Projekte erfahrener und anerkannter Organisationen. Die ausgewählten Projekte sind oft Teil größerer, langfristiger Projekten.
  • Die Projekte konzentrieren sich auf die Bekämpfung von Energiearmut und tragen zur Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei.
  • Die Projekte werden in einem transparenten und offenen Prozess ausgewählt. Lizenzinhaber und EKOenergie-Verbraucher sind aktiv an der Auswahl beteiligt. Die endgültige Entscheidung wird von dem Vorstand von EKOenergie getroffen.

Von 2015 bis 2019 haben wir bereits 36 Projekte in 20 verschiedenen Ländern finanziert.

 

Abgeschlossene Projekte des Jahres 2018

Eine Liste unserer aktuellen Projekte finden Sie auf der Seite Laufende Klimafonds-Projekte.

 

Projekte des Jahres 2017

Gesamter gezahlter Betrag: 190.618€

Für die Projekte in Palästina und in Südafrika hat die Siemenpuu-Stiftung zusätzlich zu EKOenergie noch einmal den gleichen Betrag gespendet.

Deutsche Broschüren

Englische Broschüren

 

Projekte der Jahre 2015-2016

Gesamter gezahlter Betrag: 146.000€

Wir haben 28.000€ an die niederländische Organisation HIVOS für die Installation von Solaranlagen auf ländlichen Schulen in Sumba, Indonesien, gespendet. Die belgische Organisation Solar Without Borders erhielt 10.000€ für die Installation von Solarkiosken in Togo. 38.000€ gingen an die Schweizer Organisation Solafrica, um Solaranlagen auf Schulen und Gesundheitszentren im Süden Kameruns zu installieren. Die in Großbritannien ansässige Organisation Practical Action erhielt 5.000€ für ein Projekt, mit dem Solarenergie in abgelegene Dörfer in den peruanischen Anden gebracht wurde. Die amerikanische Organisation Green Empowerment erhielt 20.000€, um ein Solarprojekt in Nicaragua zu starten. Die italienische Organisation Oikos erhielt 10.000€ für die Elektrifizierung einer Schule in Tansania und später weitere 30.000€, um das Projekt auf Schulen in anderen Dörfern auszuweiten.

Deutsche Broschüren:

Lesen Sie hier über unser Projekt Solarpanele für Gemeinden in Kaffeeanbauregionen in Nicaragua.

Englische Broschüren:

 

 

Machen Sie mit

Weitere Projekte warten auf Finanzierung. Möchten Sie uns helfen, mehr zu tun? Wechseln Sie zu EKOenergie-zertifizierter Energie und ermutigen Sie andere dazu, sich Ihnen anzuschließen.

Like EKOenergy Facebook page